Im Laufe der Jahrhunderte lag die Abtei immer mal wieder im Dornröschenschlaf. Heute kann sich die Sehenswürdigkeit vor Gästen kaum retten