Mathe lernen ohne Mealie-Pap

Namibia_Schule_2_Klasse2
Hüttendörfer zwischen Kameldornakazien, tanzende Kinder am Wegesrand und Naturreservate mit verwöhnten Raubkatzen: Der Norden von NAMIBIA verzaubert mit afrikanischer Idylle in Bilderbuchqualität. Bei dem Besuch einer Schule kommt man der Realität des Landes mit der größten Kluft zwischen Arm und Reich ein Stück näher. Weiterlesen

Interview mit einer Don-Quijote-Kopie

Spanien_Mancha-Don_Quijote
Die zentralspanische Region Kastilien-La Mancha ist als Schauplatz der Don-Quijote-Abenteuer bekannt. In den Souvenirshops von Toledo dreht sich daher alles um Miguel de Cervantes Möchtegernhelden. Das heißt, fast alles. Denn die Provinzhauptstadt produziert auch delikates Marzipan. Als die reisekorrespondentin (dr) durch die Gassen streifte, begegnete ihr vor einem Geschäft eine lebensgroße Figur des „Ritters von der traurigen Gestalt“. Weiterlesen

Wo das wendische Bunthuhn schlüpft

Wendland_Hitzacker_X
Wenn man mal eine Pause von der Welt braucht, dann kann es sich gut anfühlen, sich für einige Tage ins WENDLAND zu verkrümeln. Hier bauen Biber, duften Kiefern, zeigen Rundlingsdörfer bäuerliche Traditionen und kümmern sich Heiler um die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Das einzige, was die Idylle durchkreuzt, ist das omnipräsente „X“ der Anti-AKW-Szene. Weiterlesen

Bis zur Sonne muss ich nicht

Langenlonsheim_Ultraleicht_Frontblick
Zu einem Bekannten, der in seiner Freizeit gerne mit winzigen Ultraleichtflugzeugen durch die Lüfte schwebt, hatte die reisekorrespondentin einmal leichthin gesagt: „Irgendwann fliege ich mit, wenn ich darf.“ Und irgendwann war irgendwann dann plötzlich da. Schauplatz der Premiere: der Himmel über RHEINHESSEN. Weiterlesen

Abseits der Hipness-Hitparaden (Teil 2): Darum mal nach Halle fahren

Halle_Marienkirche_Roter_Turm
Beeindruckend und bedrückend, musisch und monoton, grün und grau, süß und salzig – das alles ist die größte Stadt von Sachsen-Anhalt. Da kann man sich nur wundern, warum sich nicht mehr Touristen für das Kontrastprogramm interessieren. Weiterlesen

Interview mit einer Brockenhexe

Harz_Stolberg_Souvenir_Brockenhexe
Sagenbücher, Kräuterliköre namens „Flugbenzin“ und scharenweise Zauberwesen auf Besen in den verschiedensten Outfits und Größen: Mitbringsel rund um die berühmten Brockenhexen sind im Harz ein Dauerbrenner. die reisekorrespondentin (dr) war gerade in der Gegend angekommen, da hatte sie bereits ein Exemplar auf der Schulter hocken. Weiterlesen

Haschischhöhlen neben Blumenmärkten, Peepshows in putzigen Kaufmannshäusern

Amsterdam_Rotlichtviertel
Weltkulturerbe und Kiffen, Puppenstubenflair und Prostitution, Romantik und Rotlicht – das geht nicht zusammen? Das geht wunderbar, nämlich in AMSTERDAM. Wie keine andere Stadt verbindet die niederländische Metropole exquisiten Kunstgenuss und malerische Architektur mit frivolen Attraktionen. Im Zickzack durch den Grachtengürtel. Weiterlesen

Interview mit einer Recycling-Giraffe

Simbabwe_Souvenir_Recycling_Kunst_Giraffe
Rund um die Victoria-Fälle in Simbabwe wimmelt es von Straßenhändlern und Tourenanbietern, die um jeden Dollar kämpfen. die reisekorrespondentin (dr) riskierte trotzdem einen Spaziergang durch die Straßen und entschied sich auch für ein kleines Andenken – eine Giraffe aus Coca-Cola-Dosen. Weiterlesen

Funkloch zwischen Sorge und Elend

Harz_Brocken_Winterwald
Wenn der Winter mal wieder keiner war und die Sehnsucht nach verschneiten Märchenwäldern erwacht, dann ist eine Spontanreise in den NATIONALPARK HARZ eine fabelhafte Idee. Ganz planlos sollte man allerdings nicht aufbrechen. Schließlich gilt die Gegend als verhext. Weiterlesen

Keine fünf Minuten bis zur ersten Räppli-Attacke

Basel_Fasnacht_Courtege
BASEL
zur Fasnacht: Das ist eine Stadt im Ausnahmezustand, ein magischer Maskenball mit ganz eigenen Gesetzen, eine Kakophonie der Trommler, Pfeifer und Guggenmusik, ein Taumel zwischen Traum und Alptraum. Wer an der Ernsthaftigkeit des Kultspektakels zweifelt, erhält eine derbe Abreibung – oder auch mehrere. Weiterlesen

Abseits der Hipness-Hitparaden (Teil 1): Darum mal nach Speyer fahren

Speyer_Domplatz
Nichts gegen trendige Metropolen, die sich voller Experimentierfreude unentwegt neu erfinden. Aber manchmal kann das auch auf die Nerven gehen. Dann bietet sich ein Ausflug dorthin an, wo sich noch Beständigkeit und eine Prise Piefigkeit vermuten lassen. Eine Reihe über ungehypte Reiseziele. Zum Auftakt: Speyer – von Kaisergräbern, Brezelbuben, Teufelsmaschinen und Weltraumtoiletten. Weiterlesen